Ausbildung | Duales Studium | Beruf | VIDEO

Mediengestalter Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung u. Technik Keine Kommentare

Loading the player...

Mediengestalter Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung und Technik, sind die Spezialisten in Sachen Mediengestaltung – egal ob es sich um einen Versandhaus-Katalog oder ein Computerspiel handelt.

Jobs und Ausbildungen gibt es in Werbeagenturen, Druckbetrieben, Verlagen, öffentlichen Institutionen, Mediendienstleistern und in Unternehmen mit eigener Werbeabteilung. Der Beruf eignet sich aber auch gut für eine freiberufliche Tätigkeit.

Es gibt noch zwei weitere Fachrichtungen bei den Mediengestaltern Digital und Print: 1) Beratung und Planung 2) Konzeption und Visualisierung

Aufgaben

  • Nach Vorgaben Layouts erstellen und Medienprodukte medien- und zielgruppengerecht gestalten (Musiknoten, Verpackungen, Zeitungen, Websites, E-Books und Computerspiele).
  • Von Kunden Aufträge entgegennehmen (Kundenkontakt) und die geeigneten Verfahren festlegen, mit dem das gewünschte Medium produziert wird (=> print oder digital).
  • Produktionsabläufe planen, z.B. Zeitplanung, was wird an Technik benötigt.
  • Die notwendigen Daten beschaffen, überprüfen, z.B. sind sie korrupt? Sind sie vollständig?.
  • Nach Absprache mit dem Kunden Gestaltungsentwürfe produzieren und präsentieren.
    Dabei immer die Zielgruppe im Auge behalten.
  • Mit der entsprechenden Software (audio-)visuelles Material einarbeiten und Text typographisch bearbeiten.
  • Falls Daten in mehr als einem Medium genutzt werden (=> Cross Media Publishing), sie entsprechend aufbereiten (z.B. in die notwendigen Dateiformate konvertieren, analoges Material digitalisieren, Bildergrößen anpassen, …).
  • Digitale Daten bearbeiten, auch programmieren, analog-digital-Wandlungen durchführen.
  • Alle Daten zu einem Produkt zusammenführen, sichern und archivieren, sowie auf den verschiedenen Medienträgern ausspielen.
  • Überprüfen, ob die Kunden- und Qualitätsvorgaben stimmen und sie an den Kunden, bzw. Druckerei, Presswerk, etc. übergeben.
  • Die einzelnen Arbeitsschritte dokumentieren.

Empf. Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife, gern auch Abitur!

Voraussetzungen

  • Interesse an Medien und Computerarbeit
  • Lernbereitschaft, gerade der Onlinesektor entwickelt sich schnell und ständig weiter.
  • Interesse an Gestaltung
  • gut im Team arbeiten können

Optionale Voraussetzungen: verschiedene Programmiersprachen beherrschen

Körperliche Voraussetzungen: Gutes Sitzfleisch, weil die Arbeit hauptsächlich am Rechner stattfindet.

wichtige Schulfächer

  • Mathematik (z.B. Datenbearbeitung)
  • Kunst (Gestaltung)
  • Englisch (z.B. um Fachliteratur zu lesen)

Ohne Praktikum geht gar nichts.

Den Beruf gibt es in drei Fachrichtungen

  • Gestaltung und Technik
  • Beratung und Planung
  • Konzeption und Visualisierung

Vorteile in der Ausbildung Mediengestalter Digital und Print FR Gestaltung u. Technik

Projektbasierter Beruf, bei dem jedes Projekt neue Herausforderungen mit sich bringt.

Nachteile

Ständige Arbeit am Rechner ist für die Augen anstrengend und führt oft zu Verspannungen.

Zukunftsperspektiven im Beruf : Gerade Online kommen immer mehr Produkte auf den Markt. Die Entwicklung neuer Applikationen und Techniken braucht auch immer Gestalter eben dieser Applikationen und Techniken.

Einbindung von Social Media und 3D-Grafik

Das Internet wandelt sich immer mehr vom Informationsmedium zum Kommunikationsmedium, nennt sich Social Media und meint : facebook, Twitter & Co. Dadurch verändern sich natürlich auch die Medienberufe und besonders der der Mediengestalter. Für diese Spezialisierungen gibt es die sogenannten Wahlqualifikationseinheiten, die fester Bestandteil der Ausbildung sind und vorab gewählt werden. Falls ihr schon genauer plant, schaut hier nach.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Medienfachwirt Print, Medienfachwirt Digital 


Bücher | PDFs | Apps

ähnliche Berufe | Filme zum gleichen Beruf

Links | Info-Tipps

Ausbildungsbörsen

Ausbildungsbetriebe

 

Schulen | Universitäten | Fachschulen

 

Seitenanfang


Anmerkung: Mit * gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate-Links. Hinter diesen Links verbergen sich in der Regel kostenpflichtige Angebote, die für euch interessant sind. Folgt ihr diesen Links und kauft etwas, kostet es euch nicht einen Cent mehr, aber wir bekommen eine Provision.