Berufe sehen und verstehen – Vlog

Brenner

  • Die Ausbildung zum Brenner dauert 3 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Brenner/in

 

Ausbildungsbörsen

 

Wenn Du aus Kartoffeln oder Früchten Weinbrände herstellen willst, dann ist dies Dein Job!

Aufgaben:

  • Rohstoffe (z.B. Kartoffeln, Früchte) annehmen, kontrollieren und lagern (z.B. Zucker- und Stärkegehalt feststellen)
  • An Maschinen die Rohstoffe aufbereiten und die Stärke herauslösen, dabei Proben entnehmen und überprüfen.
  • Wasserqualität überwachen.
  • Malze herstellen und zerkleinern.
  • Maische zubereiten (z.B. Verzuckerungsstoffe herstellen, Hefe zugeben), vergären und destillieren.
  • Die Gährung überwachen (Temperatur), die vergorene Maische destillieren und regelmäßig Proben entnehmen.
  • Spiritus und Trinkbranntweine produzieren (u.a. Zusatzstoffe und Wasser hinzufügen).
  • Die Produkte abfüllen und lagern.
  • Die Maschinen, Anlagen, Behälter, etc. reinigen und desinfizieren.

Voraussetzungen:

  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. Hygienevorschriften beachten)
  • Sorgfalt (z.B. Rezepte und Temperaturen einhalten, Maschinen desinfizieren)

Körperliche Voraussetzungen:

  • trotz Alkoholgerüchen konzentriert arbeiten können
  • trotz hoher Luftfeuchtigkeit gut arbeiten können

Schulabschluss: ohne Schulabschluß, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

wichtige Schulfächer:

  • Mathematik (z.B. Berechnung von Mischverhältnissen)
  • Chemie (z.B. Verarbeitungsprozesse)
  • Biologie (z.B. Verarbeitung der Rohstoffe)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Dresscode: Arbeitskleidung (z.B. Nässeschutzkleidung, Gummistiefel und -Handschuhe, Gehörschutz)

Nachteile in der Ausbildung Brenner: Schichtdienst sowie Wochenend/Feiertagsarbeit, da gerade in der Industrie Unternehmen oft rund um die Uhr produzieren.


zuständige Gewerkschaften / Verbände:

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)
Bundesverband der Deutschen Klein- und Obstbrenner e.V.
Bundesverband der deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI)
Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) e.V.
Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss e.V. (ANG)