Berufe sehen und verstehen – Vlog

Gärtner – Zierpflanzenbau

  • Die Ausbildung zum Gärtner Zierpflanzenbau dauert 3 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Gärtnerin Zierpflanzenbau / Gärtner Zierpflanzenbau

Ausbildungsbörsen

 

Geburt, Geburtstag, Hochzeit, Jahrestag, Jubiläum – zu allen wichtigen Ereignissen werden Blumen verschenkt. Damit es immer genug von der bunten Pracht gibt, dafür sorgen die Gärtner der Fachrichtung Zierpflanzenbau.

Aufgaben:

  • <Schnittblumen, Beet-, Topf-, Balkon- und Grünpflanzen vermehren und kultivieren (Gewächshäuser und Freilandbeete).
  • Die Pflanzen z.B. durch Teilung, Blatt- oder Spross-Stecklinge vermehren.
  • Die Pflanzen gießen, düngen und beschneiden.
  • Durch bestimmte Methoden (Lichtuhren, Temperatur-Unterschiede) dafür sorgen, dass die Pflanzen zum richtigen Zeitpunkt blühen und die gewünschte Größe haben.
  • Die Pflanzen bis zum Verkauf lagern sowie verkaufsfördernd präsentieren, verkaufen oder ausliefern.
  • Kunden über Pflege und Standort-Ansprüche informieren.

Voraussetzungen:

  • sorgfältig arbeiten (z.B. Dosierungen von Düngemitteln, Licht- und Dunkelzeiten einhalten)
  • Spaß am Kundenkontakt (z.B. Beratung der Kunden)

Schulabschluss: ohne Schulabschluß, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Körperliche Voraussetzungen: körperliche Fitness ist notwendig (z.B. pflanzen, (um)topfen, schneiden, etc.)

wichtige Schulfächer:

  • Biologie (Interesse an Botanik und Vorgängen in der Natur)
  • Chemie (z.B. Auswahl der richtigen Schädlingsbekämpfungsmittel)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Dresscode:  Arbeitskleidung

Besonderheiten: Die Ausbildung zum Gärtner ist in sieben Fachrichtungen möglich: Baumschule, Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei, Zierpflanzenbau. Alternative Berufsbezeichnung ist häufig Zierpflanzengärtner.

Vorteile in der Ausbildung Gärtner Zierpflanzenbau: Eine Arbeit mit einem schönen Naturprodukt.

Nachteile in der Ausbildung Gärtner Zierpflanzenbau: Auch bei schlechtem Wetter draußen arbeiten müssen.

Zukunftsperspektiven im Beruf Gärtner Zierpflanzenbau: Eine noch recht neue Nische ist die Produktion von essbaren Blüten und Wildkräutern. In den vergangenen Jahren hat sich der „schöner Wohnen“ Trend verstärkt. Insbesondere blühende Blumen werden von den Kunden deshalb gerne gekauft.


zuständige Gewerkschaften / Verbände:

IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU im DGB)

Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V. (AdJ)

Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG)

Verband der Landwirtschaftskammern e.V.