Berufe sehen und verstehen – Vlog

Gebäudereiniger

Ausbildungsbörsen

Ausbildungsbetriebe

 


  • Die Ausbildung zum Gebäudereiniger dauert 3 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Gebäudereinigerin / Gebäudereiniger
  • Was kann man verdienen?

Oftmals als „dumme Putzen“ verkannt, machen Gebäudereiniger weit mehr als nur Klos zu putzen. Von der Grundpflege von Räumen bis hin zur schwierigen Reinigung von Glasfassaden an Hochhäusern kann ihnen keine Art Schmutz etwas anhaben.

Als Gebäudereiniger sorgst du dafür, dass Gebäude – vom kleinen Häuschen bis hin zum Wolkenkratzer – blitzblank werden und lange schön anzusehen sind, von innen und von außen. Mit schlichtem Saubermachen ist es jedoch bei diesem sehr abwechslungsreichen Beruf nicht getan.

Wischmopp und Hochleistungsmaschinen

Deine Kunden erwarten von dir fundierte Kenntnisse der verschiedenen Reinigungsmittel und Materialien wie etwa Stein, Holz und Metall, denn jede Oberfläche will mit dem richtigen Produkt behandelt werden. Reinigungsmittel setzt du natürlich richtig dosiert und umweltschonend ein. Auch technisches und physikalisches Wissen ist wichtig sowie Freude am Umgang mit Menschen. Du sorgst nicht nur für hygienisch saubere Aufenthaltsorte, sondern auch für die Werterhaltung von Gebäuden jeder Art, beispielsweise durch die Reinigung von Fassaden und die Pflege von hochwertigen Bodenbelägen. Du arbeitest meist im Team und verwendest für deine Arbeit moderne Hochleistungsmaschinen. Für dich gibt es immer wieder neue Aufgaben und wechselnde Einsatzorte: Krankenhäuser, Großraumbüros, Warenhäuser sowie historische Bauwerke.

Aufgaben

Mit Hilfe von verschiedenen Methoden (z.B. kehren, abziehen, schleifen, desinfizieren), Maschinen und Reinigungsmitteln Gebäude innen und außen reinigen. Böden und Büros säubern, Papierkörbe leeren (Müll trennen), Toiletten und Bäder reinigen. Glasfronten mit/von Fassadenbefahrsystemen, Hebebühnen, Leiten oder Gerüsten säubern. Fassaden von Villen, Kirchen, etc. von Umwelteinflüssen wie Autoabgasen befreien (z.B. mit Hochdruckreinigern) und im Anschluss imprägnieren. Graffitis von Hauswänden entfernen. In Krankenhäusern besonders auf Hygiene achten (alle Räume mit keimtötenden, antimikrobiellen Mitteln desinfizieren). Arbeitspläne für die verschiedenen Aufträge erstellen.

Weitere Informationen und Ausbildungsinhalte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Planen und Vorbereiten von Arbeitsaufgaben
  • Anwenden von Oberflächenbehandlungsmitteln
  • Einsatz von Leitern, Gerüsten, Absturzsicherungen, Hubarbeitsbühnen und Fassadenbefahranlagen
  • Einsatz von Reinigungsgeräten und Reinigungsmaschinen
  • Ausführen von Reinigungs-, Desinfektions-, Pflege- und Konservierungsarbeiten
  • Reinigen und Pflegen von Verkehrseinrichtungen und Verkehrsflächen
  • Durchführen von Maßnahmen zur Hygiene, Schädlingsbekämpfung und Dekontamination
  • Qualitätsmanagement

Zwischenprüfung: Während der Berufsausbildung ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Voraussetzungen

  • sorgfältig arbeiten (insbesondere z.B. in Krankenhäusern, um alle Keime, Bakterien, etc. zu vernichten)
  • Umsicht (z.B. beim Reinigen von Fensterfronten keine Passanten gefährden)

Schulabschluss: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Optionale Voraussetzungen:  Führerschein (um die Arbeitsmaterialien zu den Einsatzorten fahren zu können)

wichtige Schulfächer: Chemie (die richtigen Reinigungsmittel für die jeweiligen Oberflächen wählen)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Dresscode: Arbeitskleidung (z.B. Gummi-Handschuhe), Sicherheitskleidung (Sicherheitsschuhe und -helm sowie ggf. Auffanggurte/Sicherheitsgeschirr bei Fassadenreinigern)

Nachteile in der Ausbildung Gebäudereiniger: Schichtarbeit, oft Nachtarbeit


zuständige Gewerkschaften / Verbände:

Berufsprofil: Das Handwerk

Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV)

IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU im DGB)

ver.di (im DGB)

Deutscher Verband für Facility Management e.V. (GEFMA)

Verein für Reinigungstechnik e.V.