Berufe sehen und verstehen – Vlog

Sozialversicherungsfachangestellter

Ausbildungsbörsen

Ausbildungsbetriebe


  • Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellter dauert 3 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Sozialversicherungsfachangestellte/ Sozialversicherungsfachangestellter
  • Was kann man verdienen?

Sozialversicherungsfachangestellte arbeiten bei Trägern der Unfallversicherung, Krankenversicherung und der Rentenversicherung. Sie bearbeiten versicherungsrechtliche Angelegenheiten im Bereich der Sozialversicherung und informieren und beraten über Leistungen.

Der Beruf wird in den folgenden Fachrichtungen ausgebildet:

  1. allgemeine Krankenversicherung
  2. gesetzliche Rentenversicherung
  3. gesetzliche Unfallversicherung
  4. knappschaftliche Sozialversicherung
  5. landwirtschaftliche Sozialversicherung

Aufgaben

  • Sozialversicherungsfachangestellte bearbeiten versicherungsrechtliche Angelegenheiten, klären Versicherungsverhältnisse und beraten in allen Fragen der Sozialversicherung.
  • Abhängig vom Fachgebiet bearbeiten Sie Anträge, fällen Entscheidungen und prüfen Leistungsansprüche.
  • Sie berechnen Beiträge, veranlassen Beitragszahlungen, überwachen den Zahlungseingang und bearbeiten Beitragserstattungen.

Voraussetzungen

  • Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten
  • Spaß an Kundenkontakt und beratender Tätigkeit
  • Interesse an kaufmännisch-organisatorischen Arbeiten
  • gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute Rechenfertigkeiten
  • sorgfältiges Arbeiten

Schulabschluss: Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Notwendige Voraussetzungen: EDV-Kenntnisse, vor allem in Tabellenkalkulation und Textverarbeitung

wichtige Schulfächer

  • Mathematik
  • Deutsch

mehr Info | zuständige Gewerkschaften / Verbände