VIDEO | Ausbildung | Berufe | Tipps | Info

Bürokaufmann / jetzt Kaufleute für Büromanagement Keine Kommentare

Loading the player...

  • Die Ausbildung zum Bürokaufmann dauert 3 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Bürokaufmann / Bürokauffrau
  • Was kann man verdienen?

Ausbildungsbörsen

 

Seit dem 01. August 2014 wird die Ausbildung zum Bürokaufmann durch den Kaufmann für Büromanagement ersetzt. Im neuen Ausbildungsberuf gehen auch die Ausbildungen zum Fachangestellten für Bürokommunikation und Kaufleute für Bürokommunikation auf. In der Ausbildung müssen zwei Wahlqualifikationen, aus den folgenden 10, ausgewählt werden:

  1. Auftragssteuerung und – koordination
  2. Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  3. Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  4. Einkauf und Logistik
  5. Marketing und Vertrieb
  6. Personalwirtschaft
  7. Assistenz und Sekretariat
  8. Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
  9. Verwaltung und Recht
  10. Öffentliche Finanzwirtschaft

Bürokaufleute organisieren, schreiben und bezahlen Rechnungen, kontrollieren Bestände im Lager und sind fit in allen Dingen der Bürokommunikation.

Aufgaben

  • Den Arbeitsablauf im Büro planen und organisieren.
  • Allgemeine Bürotätigkeiten durchführen (z.B. Schriftverkehr mit Kunden und Geschäftspartnern führen, Karteien anlegen und pflegen).
  • Aufträge und Rechnungen bearbeiten (z.B. Rechnungen schreiben, Angebote einholen/unterbreiten).
  • Buchhaltung (z.B. Konten führen, Belege erfassen)
  • Personalakten führen.
  • Protokolle von Sitzungen festhalten.
  • Den Personalplan mit einteilen und Arbeitsverträge ausstellen.
  • Protokolle von Sitzungen festhalten.
  • Kostenrechnungen durchführen.
  • Statikstiken, Berichte, Zwischenbilanzen, etc. anfertigen.

Voraussetzungen

  • gerne mit Zahlen arbeiten (z.B. Kalkulationen erstellen)
  • Spaß am Kundenkontakt (z.B. Kunden betreuen)
  • ein Organisationstalent sein
  • gute Konzentrationsfähigkeit (z.B. auch in lauten Großraumbüros gut und konzentriert arbeiten können)
  • gerne mit dem Computer arbeiten (z.B. Text- und Datenverarbeitung)

Schulabschluss: Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Für den Beruf wichtige Schulfächer

  • Deutsch (z.B. für die Bearbeitung von Personalunterlagen; Kundenkontakt)
  • Wirtschaft (z.B. Rechnungswesen, um Jahresabschlüsse vorzubereiten)
  • Mathematik (z.B. Rechnungen bearbeiten)
  • Englisch (z.B. für Kontakt zu internationalen Kunden/Geschäftspartnern)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.


weiterführende Links:

Der Film zum Beruf Kaufleute für Büromanagement

Bürokaufmann / jetzt Kaufleute für Büromangement

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

bSb Berufsverband Sekretariat und Büromanagement e. V.

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)