VIDEO | Ausbildung | Berufe | Tipps | Info

Fachkraft Gastgewerbe Keine Kommentare

Loading the player...

  • Die Ausbildung zur Fachkraft Gastgewerbe dauert 2 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Fachkraft Gastgewerbe

 

Ausbildungsbörsen

 

Fachkräfte im Gastgewerbe bedienen und betreuen die Gäste in den verschiedenen Bereichen der Gastronomie und sorgen dafür, dass diese sich wohlfühlen. Sie schenken hinter der Theke Getränke aus, bedienen im Restaurant, bereiten Veranstaltungen vor und bauen Büfetts auf, richten Hotelzimmer her, kümmern sich um die Wäsche und helfen in der Küche aus. Auch am Empfang und in der Verwaltung können sie eingesetzt werden.

Aufgaben:

  • Arbeiten in der Küche
  • Arbeiten im Service / Servieren
  • Arbeiten im Warenlager / Bestände prüfen
  • Beratung und Verkauf im Restaurant

Voraussetzungen:

  • Einsatzbereitschaft
  • Ordnungssinn

Schulabschluss: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Körperliche Voraussetzungen: körperliche Tätigkeit

wichtige Schulfächer:

  • Deutsch
  • Mathe
  • Englisch

Praktikum: nicht vorgeschrieben, aber empfehlenswert

Dresscode: Berufsbekleidung, evtl. Uniform

Besonderheiten: Die Ausbildungsvergütung variiert in den einzelnen Bundesländern sehr stark. Das wird sicher teilweise über die unterschiedlichen Lebenshaltungskosten aufgefangen, aber ihr solltet euch auch in diesem Punkt genau informieren. Wir haben in unserer Auflistung, die jeweils niedrigste und höchste Vergütung aufgelistet. Etwas unzureichend formuliert, wird in den östlichen Bundesländern weniger gezahlt, als z.B. in Bayern oder Baden-Württemberg.

Nachteile in der Ausbildung Fachkraft Gastgewerbe: Schichtdienst

Zukunftsperspektiven im Beruf Fachkraft Gastgewerbe: Die Ausbildung bietet gute Möglichkeiten zur Weiterbildung. Nach abgeschlossener Prüfung, kann die Ausbildung um ein Jahr verlängert werden. Je nach ausgewählter Ausrichtung, kann dann die Prüfung zum Restaurantfachmann, Hotelfachmann, Hotelkaufmann oder zum Fachmann für Systemgastronomie abgelegt werden.


zuständige Gewerkschaften / Verbände:

DEHOGA-Berlin