Ausbildung | Duales Studium | Beruf | VIDEO

ALLGEMEINE NUTZUNGSSBEDINGUNGEN

für die Registrierung in My Azubot und im Unternehmen Login auf www.azubot.de Stand: 15. Juni 2010 Die Azubot GmbH (nachfolgend „Azubot“) betreibt eine multimediale Internetplattform rund um das Thema Ausbildung. Ziel der Plattform ist es Ausbildungsplatzsuchende und Auszubildende auf ihrem Weg zum Wunschberuf zu begleiten. Dafür werden Ausbildungsberufe in Videos und einem Ausbildungssteckbrief vorgestellt und interessante Infos zur Ausbildung veröffentlicht. Damit sich Auszubildende, Ausbilder und alle anderen an einer Ausbildung Interessierten darüber hinaus austauschen können, gibt es die Azubot Community. Um diesen Bereich und die Tauschbörse nutzen zu können ist eine Registrierung unter My Azubot notwendig. Unternehmer, die sich im Unternehmen Login registrieren, können diesen Bereich ebenso nutzen, zudem haben sie die Möglichkeit Stellenanzeigen und Werbung online zu schalten. Grundsätzlich können alle Inhalte der Azubot Plattform auch ohne Registrierung gelesen und abgerufen werden. Die aktive Teilnahme an der Azubot Community, mit der Möglichkeit eigene Beiträge zu verfassen, Ausbildungsplatztauschangebote einzustellen u.s.w., steht allerdings nur registrierten Nutzern zur Verfügung.

1. Geltungsbereich der ANB 1.1.

Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (ANB) regeln den Zugang und die Nutzung der von Azubot zur Verfügung gestellten Community und Tauschbörse, sowie das Verhältnis der Nutzer untereinander.

1.2. Für Unternehmer die Anzeigen oder Werbung buchen wollen, gelten über diese ANB hinaus folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen: LINK.

1.3. Die ANB beziehen sich auf sämtliche von Azubot zur Verfügung gestellten Angebote.

2. Registrierung

2.1. Die Registrierung in der Azubot Community ist kostenlos. Es besteht kein Anspruch zur Azubot Community zugelassen zu werden. Bei der Registrierung hat der Nutzer alle erforderlichen Angaben vollständig und richtig zu machen. Zudem wählt der Nutzer einen Benutzernamen und ein geheimes Passwort.

2.2. Nach der Registrierung erhält der Nutzer eine E-Mail mit einem Aktivierungslink, in der die bei der Anmeldung angegebenen Daten des Nutzers durch Azubot bestätigt werden. Erst wenn dieser Aktivierungslink durch den Nutzer bestätigt wird, kommt der Nutzungsvertrag zwischen Azubot und dem Nutzer zustande und der Nutzer kann sich ab sofort unter My Azubot in die Community von Azubot einloggen.

2.3. Unternehmer, die sich im Unternehmen Login registrieren, erhalten keinen Aktivierungslink, sondern werden von der Azubot Redaktion manuell freigeschaltet. Die Freischaltung wird dem Unternehmer per E-Mail bestätigt.

2.4. Das Nutzerpasswort ist geheim zuhalten, auch Azubot wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und den Nutzer nicht per E-Mail, Telefon oder sonst wie nach seinem Passwort fragen. Azubot ist zu informieren, falls Anhaltspunkte dafür bestehen, dass Unbefugten das Passwort bekannt ist.

2.5. Die Registrierungs- und sonstige erforderlichen Daten des Nutzers sind stets auf dem aktuellen Stand zu halten.

2.6. Eine Mehrfachanmeldung durch den Nutzer ist unzulässig. Der Nutzungsvertrag, ein Nutzerkonto und der Benutzername sind nicht übertragbar oder abtretbar. Dies gilt nicht für die Mitarbeiter ein und desselben Unternehmens

2.7. Die Angebote von Azubot richten sich an voll geschäftsfähige Personen und Personen, die mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertretungsberechtigten handeln.

3. Kündigung

3.1. Der Nutzungsvertrag der Azubot Community kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen vom Nutzer schriftlich oder per Mail gekündigt werden.

3.2. Azubot kann den Nutzungsvertrag ebenfalls jederzeit kündigen. Allerdings mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung nach Ziffer 6 bleibt hiervon unberührt.

3.3. Nach der Kündigung eines Nutzeraccounts werden alle personenbezogenen Daten des Nutzers durch Azubot gelöscht. Beiträge in Foren bleiben jedoch bestehen mit dem Hinweis, das sie von einem inzwischen nicht mehr aktiven Nutzer stammen.

3.4. Bei Abschluss eines neuen Nutzungsvertrages nach ordentlicher Kündigung besteht kein Anspruch des Nutzers auf Wiederherstellung seines Nutzernamens und -kontos.

3.5. Nach Ausschluss bzw. außerordentlicher Kündigung durch Azubot (siehe Ziffer 6) ist die erneute Registrierung durch den Nutzer unter neuen Namen untersagt.

4. Vertragsgegenstand – Funktionen von Azubot

4.1. Azubot stellt dem registrierten Nutzer folgende Funktionen in der Community zur Verfügung: Teilnahme an Diskussionsforen durch die Möglichkeit eigene Beiträge zu verfassen, Eröffnung eigener Diskussionsthemen, Erstellung eines persönlichen Profils unter Mein Konto private Kommunikation mit anderen registrierten Nutzer durch das Versenden persönlicher Mitteilungen, die Möglichkeit Ausbildungs- und Praktikumsplätze auf der Tauschbörse anzubieten.

4.2. Unternehmen haben haben zudem die Möglichkeit auf der Azubot Plattform Stellenanzeigen und Werbung zu buchen (zu den Bedingungen siehe Link AGB-Unternehmen)

4.3. Azubot bemüht sich sein Angebot rund um die Uhr anzubieten, soweit das technisch möglich ist. Ein Anspruch auf Erreichbarkeit und Funktionstüchtigkeit der Plattform besteht nicht. Insbesondere durch Wartungsarbeiten oder Überlastungen kann es vorkommen, dass das Portal nur eingeschränkt funktionsfähig ist bzw. überhaupt nicht aufrufbar ist. Wartungsarbeiten, die planbar sind, werden möglichst zu betriebsarmen Zeiten durchgeführt und frühstmöglich angekündigt. Trotzdem kann es vorkommen, dass Wartungsarbeiten, z.B. wegen Viren oder Attacken, ad hoc erforderlich sind. Auch kann es zu Ausfällen der Plattform aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen kommen, die nicht im Einflussbereich von Azubot stehen.

4.4. Azubot ist stets bestrebt das Angebot der Azubot Plattform zu verbessern und auszubauen, daher hat Azubot jederzeit das Recht Änderungen an der Plattform vorzunehmen.

5. Nutzerpflichten

Damit die Azubot Community funktionieren kann, müssen sich die Nutzer an bestimmte Regeln und Umgangsformen halten.

5.1. Azubot stellt ein offenes Forum zur Verfügung, in dem jeder seine Meinung sagen darf und soll. Schwerpunkt des Forums sind alle Themen rund um die Ausbildung. Es ist allerdings ausdrücklich erwünscht, dass sich die Nutzer darüber hinausgehend austauschen. Hierbei ist jedoch kein Platz für Rechtsverstöße, Beleidigungen, unwahre Tatsachenbehauptungen, sittenwidrige Ausdrücke oder persönliche Angriffe gegen andere Nutzer, Moderatoren, Mitarbeiter von Azubot oder Dritte.

5.2. Auch allgemeine Regeln der Höflichkeit sind selbstverständlich zu wahren. So sollen Nutzer andere Community Mitglieder nur so behandeln, wie sie selbst behandelt werden möchten. Wichtig ist sich in diesem Zusammenhang immer wieder vor Augen zu halten, dass sich hinter jedem Nutzernamen ein realer Mensch verbirgt. Jeder hat das Recht in der Azubot Community seine eigene Meinung zu vertreten, es soll ihm nicht durch einen anderen Nutzer eine Meinung aufgedrängt werden.

5.3. Nutzer, denen ein Fehlverhalten eines Anderen bekannt wird, sollen dies Azubot mit einer Mail an … melden oder ggf. einen Moderator mit einer persönlichen Mitteilung darauf aufmerksam machen.

5.4. Jeder Nutzer, der Inhalte auf der Azubot Plattform veröffentlicht, ist hierfür einschließlich der inhaltlichen Richtigkeit selbst verantwortlich. Er ist verpflichtet selbst zu prüfen, ob die eingestellten Inhalte gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten oder Rechte Dritter verstoßen. Azubot ist als Community Anbieter nach den gesetzlichen Bestimmungen nicht verpflichtet, eine zusätzliche Überprüfung auf Richtigkeit oder Rechtmäßigkeit durchzuführen. Erlangt Azubot Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten, werden diese umgehend gelöscht.

5.5. Der Nutzer ist verpflichtet, einen Missbrauch sowie eine übermäßige Belastung der Azubot Plattform zu vermeiden. Insbesondere wird er keine Inhalte wie Werbebeiträge, Werbe-E-Mails, Junkmails, Spam, Kettenbriefe oder ähnliche Inhalte mit werbenden oder kommerziellen Charakter auf der Azubot Plattform einstellen oder diese dazu verwenden, entsprechende Inhalte zu verbreiten. Außerdem wird der Nutzer keine Inhalte aufnehmen, welche die Integrität, Stabilität und die Verfügbarkeit der Azubot Plattform gefährden können.

5.6. Zur Unterstützung der Community und zur besseren Kommunikation werden ggf. durch Azubot widerruflich aus dem Nutzerkreis Moderatoren ernannt. Moderatoren werden als Organe der Community regelmäßig ehrenamtlich tätig und sind nicht als Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen von Azubot tätig. Ein Moderator erhält die Befugnis bei Verstößen gegen die Nutzerpflichten Sanktionen nach Ziffer 6 auszusprechen.

6. Sanktionen

6.1. Liegen Azubot konkrete Anhaltspunkte vor, dass ein Nutzer gegen, die in Ziffer 5 genannten Nutzerpflichten verstößt, kann Azubot folgende Sanktionen, aufsteigend nach Schwere des Fehlverhaltens, ergreifen: Schriftliche Verwarnung eines Nutzer, Sperren oder Löschen einzelner Inhalte des Nutzers, Beschränkung der Nutzung der Azubot Community durch den Nutzer (z.B. Diskussionssperre, Schreibsperre), Zeitweilige Sperrung des Nutzers, Endgültiger Ausschluss des Nutzers.

6.2. Es steht dabei im Ermessen von Azubot, welche der vorgenannten Sanktionen ergriffen werden. Hierbei werden jedoch die Interessen eines möglichen Anspruchstellers sowie die berechtigten Interessen des Nutzer berücksichtigt (Grad des Verschuldens, Schwere der Pflichtverletzung, Stellungnahme des Nutzers etc.).

7. Haftungsfreistellung

7.1. Der Nutzer stellt Azubot bezüglich sämtlicher Ansprüche, die Dritte gegenüber Azubot machen aufgrund von Inhalten, die der Nutzer in der Azubot Community eingestellt hat bzw. aufgrund von sonstiger Nutzung der von Azubot zur Verfügung gestellten Angeboten frei und hält Azubot insoweit schadlos. Dies umfasst auch Anwalts- und Gerichtskosten in gesetzlicher Höhe.

7.2. Im Falle der Inanspruchnahme von Azubot durch Dritte verpflichtet sich der Nutzer Azubot sämtliche Informationen, die zur Anspruchsprüfung erforderlich sind, zur Verfügung zu stellen.

7.3. Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche von Azubot gegenüber dem Nutzer bleiben unberührt.

8. Haftung und Haftungsbeschränkung

8.1. Schadensersatzansprüche gegen Azubot sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, Azubot hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Azubot nur, wenn eine für die Erreichung des Vertragszwecks wesentliche Vertragspflicht durch Azubot verletzt wurde.

8.2. Vorstehende Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schadenersatzansprüche, die aus der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder einem arglistigen Verschweigen von Mängeln durch Azubot resultieren.

8.3. Soweit Azubot nach Ziffer 8.1. für leichte Fahrlässigkeit haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

9. Sonstiges

9.1. Die Azubot Datenschutzhinweise sind Bestandteil dieses Nutzungsvertrags.

9.2. Azubot kann diese ANB jederzeit ohne Angabe von Gründen ändern und erweitern. Dies wird dem Nutzer spätestens 2 Wochen vor Inkrafttreten der Änderungen per E-Mail angekündigt. Widerspricht der Nutzer innerhalb von 2 Wochen den geänderten oder erweiterten ANB nicht, gelten die neuen ANB als angenommen. Das Recht zu ordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

9.3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

9.4. Soweit rechtlich zulässig gilt der Gerichtsstand Hamburg.

9.5. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

der Azubot GmbH Stand: 15. Juni 2010

Die Azubot GmbH betreibt eine multimediale Internetplattform rund um das Thema Ausbildung. Unternehmen können über www.azubot.de junge Nachwuchskräfte rekrutieren. Hierfür haben sie die Möglichkeit im Unternehmen Login Anzeigen für Lehrstellen, Praktikumsplätze und First Jobs aufzugeben und Werbung zu schalten.

1. Geltungsbereich

1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Schaltung von Anzeigen und Werbung auf der Webseite der Azubot GmbH unter www.azubot.de.

1.2. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen von Anzeigen- oder Werbekunden finden, selbst bei Kenntnis, keine Anwendung, es sei denn, die Azubot GmbH hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2 .Vertragsschluss

Im Unternehmen Login hat der Anzeigen- oder Werbekunde die Möglichkeit seine gewünschte Anzeige oder Werbung aufzugeben. Die Aufgabe der Anzeige oder Werbung durch den Kunden ist ein bindendes Angebot gemäß § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebots versenden wir an Sie eine Bestätigung per E-Mail oder Post.

3. Anzeigen- und Werbemittel

3.1. Der Anzeigen- oder Werbekunde hat die für die Anzeige oder Werbung erforderlichen Materialien und Informationen mindestens drei Werktage vor der geplanten Schaltung vollständig, fehlerfrei und den vertraglichen Vereinbarungen entsprechend zur Verfügung zu stellen. Die Anzeigen- oder Werbemittel haben insbesondere die von der Azubot GmbH vorgegebenen Dateiformate und -größen einzuhalten.

3.2. Der Anzeigen- oder Werbekunde räumt der Azubot GmbH sämtliche für die auftragsgemäße Schaltung der Anzeige oder Werbung erforderlichen Rechte ein. Der Werbekunde gewährleistet und sichert zu, über alle zur Schaltung der Anzeige oder Werbung erforderlichen Rechte verfügungsberechtigt zu sein.

3.3. Die Azubot GmbH ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Anzeige- oder Werbemittel des Kunden auf Verstöße gegen geltendes Recht zu überprüfen. Die Azubot GmbH behält sich vor, Anzeige- oder Werbemittel zurück zuweisen, wenn diese gegen geltendes Recht verstoßen oder deren Veröffentlichung für die Azubot GmbH unzumutbar ist. Die Zurückweisung wird dem Anzeige- oder Werbekunden unter Angabe der Gründe unverzüglich mitgeteilt. Der Werbekunde ist in diesem Fall berechtigt, der Azubot GmbH eine abgeänderte Version zu übermitteln, für die keine Zurückweisungsgründe bestehen. Gehen die erforderlichen vertragsgemäßen Anzeige- oder Werbemittel nicht rechtzeitig für die Einhaltung der vereinbarten Schaltung bei der Azubot GmbH ein, wird die Azubot GmbH für die Dauer der Verspätung von der Verpflichtung zur Leistung frei und behält den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung.

3.4. Die Azubot GmbH ist nicht verpflichtet, die gelieferten Materialien und Informationen aufzubewahren oder zurück zuliefern.

4.Rechtliche Verantwortung

4.1. Der Anzeigen- oder Werbekunde trägt die alleinige Verantwortung, dass die Inhalte seiner Anzeigen oder Werbung nicht gegen gesetzliche Bestimmungen (z.B. Wettbewerbsrecht, Jugendschutzbestimmungen) oder behördliche Auflagen und Anordnungen verstoßen und dass die vertragsgegenständliche Nutzung der Anzeigen- und Werbeinhalte keine Rechte Dritter (z.B. Urheberrechte, Leistungsschutzrechte, Persönlichkeitsrechte, Markenrechte, sonstige gewerbliche Schutzrechte) verletzt.

4.2. Überdies verpflichtet sich der Anzeigen- oder Werbekunde, Inhaber sämtlicher Nutzungsrechte zu sein, die für eine Darstellung der Anzeige oder Werbung auf unserer Seite notwendig sind. Er garantiert insbesondere über sämtliche zur Nutzung erforderlichen Rechte der in den Anzeigen und Werbungen verkörperten Leistungen von Urhebern und Leistungsschutzberechtigten (z.B. Produzenten, ausübende Künstler, Grafiker, Fotografen, Texter, etc.) zu verfügen.

4.3. Von sämtlichen Ansprüchen, die Dritte im Zusammenhang mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Anzeigen oder Werbung geltend machen, hält der Anzeigen- oder Werbekunde die Azubot GmbH auf erstes Anfordern frei. Der Anzeigen- oder Werbekunde erstattet der Azubot GmbH sämtliche im Zusammenhang mit der Verteidigung gegen solche Ansprüche entstehenden Kosten, insbesondere die Kosten der Rechtsverteidigung (z.B. Anwaltskosten und Gerichtskosten, in gesetzlicher Höhe).

4.4. Im Falle der Geltendmachung von Rechten durch Dritte ist die Azubot GmbH berechtigt, die hiervon betroffenen Anzeigen und Werbung bis zum endgültigen bzw. rechtskräftigen Nachweis der Rechte durch den Anzeigen- oder Werbekunden zu sperren bzw. von der Azubot Plattform zu nehmen. Die Azubot GmbH wird den Anzeigen- oder Werbekunden unverzüglich über eine solche Maßnahme unterrichten. Der Anzeigen- oder Werbekunde bleibt zur Zahlung des vereinbarten Entgelts verpflichtet.

5. Vertragsbeginn, Laufzeit und Kündigung

5.1. Die Veröffentlichung der Anzeigen und Werbung beginnt zu dem mit dem Kunden vereinbarten Zeitpunkt. Ist ein solcher nicht vereinbart, bestimmt die Azubot GmbH nach ihrem Ermessen (§ 315 BGB) den Zeitpunkt der Veröffentlichung.

5.2. Ein Anzeigenvertrag wird, falls nicht anders vereinbart, mit unbegrenzter Laufzeit geschlossen. Laufzeiten für Werbung werden individuell vereinbart. Der Vertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Laufzeit.

5.3. Das Recht beider Parteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hierdurch unberührt. Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

6. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1. Die Vergütung für die Schaltung von Anzeigen oder Werbung richtet sich, vorbehaltlich einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung, nach der zum Zeitpunkt der Auftragserteilung unterwww.azubot.deveröffentlichten Preise.

6.2. Nach Auftragserteilung wird durch uns eine Rechnung gestellt und an den Anzeigen- oder Werbekunden übermittelt. Die Rechnung ist 14 Tage nach Rechnungsdatum zu begleichen.

6.3. Bei Zahlungsverzug ist die Azubot GmbH berechtigt, die Leistungen einzustellen und die Anzeigen oder Werbung des Kunden auszusetzen.

7. Gewährleistung, Haftung

7.1. Das Online-Angebot der Azubot GmbH ist grundsätzlich 24 Stunden täglich verfügbar. Die Azubot GmbH kann jedoch keine Mindestverfügbarkeit zusichern, da nach dem derzeitigen Stand der Technik die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden kann. Auch behält sich die Azubot GmbH vor, das Online-Angebot jederzeit technischen Neuerungen anzupassen oder aufgrund anderer Gegebenheiten zu ändern. Daher besteht kein Anspruch des Kunden auf Vertragsrücktritt und/oder Reduktion bzw. Rückforderung von Vergütungen bei Änderungen oder Unterbrechungen des Online-Angebots.

7.2. Während der Vertragslaufzeit stellt die Azubot GmbH einen Login Bereich (Unternehmen Login) bereit, in dem der Kunde seine Anzeige oder Werbung verändern oder deaktivieren kann.

7.3. Bei Mängeln der Anzeige oder Werbung ist die Azubot GmbH zur Nacherfüllung berechtigt. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Anzeigen- oder Werbekunde nach seiner Wahl mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Der Werbekunde muss offensichtliche Mängel der Anzeige oder Werbung innerhalb von einer Woche nach der ersten Schaltung der Azubot GmbH schriftlich anzeigen. Anderenfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen.

7.4. Für Schäden haftet die Azubot GmbH nur dann, wenn die Azubot GmbH oder einer ihrer Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt hat oder der Schaden auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz der Azubot GmbH oder einer ihrer Erfüllungsgehilfen beruht. Erfolgt die schuldhafte Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht nicht groß fahrlässig oder vorsätzlich, ist die Haftung der Azubot GmbH auf den Schaden begrenzt, der für die Azubot GmbH bei Vertragsschluss vernünftigerweise vorhersehbar war. Die Haftung der Azubot GmbH aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt.

8. Linking / Framing

8.1. Wir weisen den Kunden darauf hin, dass nach dem gegenwärtigen Stand der Technik nicht ausgeschlossen werden kann, dass die auf der Plattform der Azubot GmbH veröffentlichten Anzeigen auch durch andere Internet-Anbieter kopiert, gelinkt und/oder mit Hilfe von Frames, als eigenes Angebot aufgemacht, zusätzlich veröffentlicht werden. Wir bemühen uns, im Rahmen des technisch und rechtlich Möglichen ein Kopieren, ein Linking und/oder Framing im vorgenannten Sinne zu unterbinden. Der Kunde überträgt der Azubot GmbH hiermit das Recht (nicht die Pflicht), jede irgendwie geartete unautorisierte Verwertung der Anzeigen zu verfolgen.

8.2. Sollte es zu einem unberechtigten Kopieren, Linking und/oder Framing oder sonstiger unautorisierter Verwertung durch Dritte kommen, so kann der Anzeigenkunde daraus gegen die Azubot GmbH keinerlei Ansprüche geltend machen.

9. Datenschutz

Die Vertragsparteien verpflichten sich zur Beachtung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

10. Vertraulichkeit

Die Vertragsparteien verpflichten sich, den Inhalt dieses Vertrages und alles, was sie im Rahmen der Zusammenarbeit nach diesem Vertrag erfahren haben oder noch erfahren, strikt geheim zu halten. Insbesondere verpflichten sie sich, Dritten diesen Vertrag und sonstige das Vertragsverhältnis betreffende Unterlagen sowie im Rahmen der Zusammenarbeit erhaltene Daten nicht zugänglich zu machen und alle Unterlagen und Daten zuverlässig gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu sichern.

11. Schlussbestimmungen

11.1. Maßgebend für die Rechte und Pflichten der Parteien ist allein dieser schriftliche Vertrag. Änderungen, Ergänzungen sowie der Verzicht auf die Schriftform können nur schriftlich vereinbart werden. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.

11.2. Sofern eine der Bestimmungen dieses Vertrags oder ein Teil hiervon unwirksam sein oder werden sollte, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien sind in diesem Fall verpflichtet, eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die dem ursprünglich Gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für den Fall einer undurchführbaren Bestimmung oder den Fall, dass der Vertrag eine Regelungslücke enthält.

11.3. Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Hamburg.