Berufe sehen und verstehen – Vlog

Maler und Lackierer – Gestaltung und Instandhaltung

Loading the player...

Ausbildungsbörsen

Ausbildungsbetriebe


  • Die Ausbildung zum Maler und Lackierer in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung dauert 3 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Malerin und Lackiererin in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung / Maler und Lackierer in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung
  • Was kann man verdienen?

Maler und Lackierer der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung sorgen dafür, dass unser alltägliches Leben angenehm und farbenfroh ist. Egal ob zuhause, in der Schule oder bei der Arbeit.

Aufgaben

  • Innenwände, Decken, Böden und Fassaden gestalten und behandeln, sowohl bei Neubauten, als auch bei der Sanierung von Gebäuden.
  • Untergründe ausbessern und Putzschäden beheben, Flächen beschichten. Innenräume gestalten (Tapete, Putze, Farbe).
  • Die Energieeffizienz von Häusern verbessern (Dämmstoffe oder Wärmedämm-Verbundsysteme anbringen).
  • Produkte aus Holz mit Farben, Lacken, etc. schützen (z.B. Türen, Fensterrahmen).

Voraussetzungen

  • sorgfältiges Arbeiten (z.B. Böden und Heizkörper abdecken, Risse verspachteln)
  • sich schnell auf neue Situationen einstellen können (jede neue Baustelle bringt neue Arbeitsbedingungen)
  • Umsicht (z.B. Arbeit auf Gerüsten; sowohl auf die Sicherheit von Kollegen, als auch von Passanten achten)

Schulabschluss: ohne Schulabschluß, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Optionale Voraussetzungen: Führerschein

Körperliche Voraussetzungen

  • keine Höhenangst (Arbeit auf Gerüsten)
  • Kraft (z.B. schleppen von schweren Farbeimern)

wichtige Schulfächer

  • Mathematik (z.B. Berechnung von Mischverhältnissen, Flächen, Bedarf an Farbe, etc.)
  • Chemie (z.B. um das chemische Verhalten von Untergründen einschätzen zu können)
  • Werken (z.B. Umgang mit Pinseln und Rollen)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel vorausgesetzt.

Dresscode: Arbeitskleidung


mehr Info | zuständige Gewerkschaften / Verbände