Berufe sehen und verstehen – Vlog

Seiler

Ausbildung zum Seiler

Ausbildungsbörsen

Ausbildungsbetriebe


Berge oder Meer? Für die Seiler keine Frage. Ihre Produkte werden hier wie da gebraucht.

Aufgaben

  • Aus verschiedenen Fasern (z.B. Natur- oder Chemiefasern, Metalldraht) Seile, Netze und Taue herstellen, in der Regel maschinell.
  • Mit dem Kunden absprechen, welche Eigenschaften das Seil haben soll (z.B. Zugfestigkeit, Rohstoff, Länge, etc).
  • Maschinen vorbereiten und einrichten (z.B. Verseilmaschinen/Seilschlagmaschinen, Flechtmaschinen), warten und falls notwendig auch kleinere Reparaturen durchführen.
  • Rohmaterialien (Garn- oder Faserbündel) auf Maschinen spulen und zu Litzen drehen (=> zu Seilelementen zusammengedrehte Garne).
  • Mehrere Litzen um einen Seilkern drehen, um das Seil stärker zu machen.
  • Die Seile mit Ölen, Fetten, Imprägniermitteln und anderen Stoffen bearbeiten und weiterverarbeiten (z.B spleißen, verschweißen, Ösen anbringen, etc.)
  • Die fertigen Seile überprüfen (z.B. ob Sicherheitsvorschriften eingehalten sind).
  • Im Schwerpunkt Netzkonfektion die Maschenweite berechnen, Netze zuschneiden und ggf. reparieren.

Voraussetzungen

  • Sorgfalt (z.B. Sicherheitsvorschriften beachten)
  • handwerkliches Geschick (z.B. mit Werkzeugen und Maschinen arbeiten)

Schulabschluss: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Körperliche Voraussetzungen

  • keine Allergien gegen die benutzten Chemikalien (z.B: Klebstoffe, Farben)
  • trotz Lärm konzentriert arbeiten können (Arbeit an lauten Maschinen)

wichtige Schulfächer

  • Mathematik (z.B. Tragfähigkeit berechnen)
  • Physik (z.B. die Fasern mit den besten Eigenschaften für den jeweiligen Zweck auswählen)
  • Chemie (z.B. Fasern mit Chemikalien behandeln)
  • Werken/Technik (z.B. mit Werkzeugen/Maschinen umgehen)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Dresscode: Schutzkleidung (z.B. Handschuhe, Schutzkittel, Gehörschutz)
Besonderheiten: Der Beruf wird in drei Schwerpunkten gelehrt: Netzkonfektion, Seilherstellung und Seilkonfektion.

Zukunftsperspektiven im Beruf Seiler: Nach der Ausbildung findet meist eine weitere Spezialisierung in einer der drei Schwerpunkte statt.


mehr Info | zuständige Gewerkschaften / Verbände