VIDEO | Ausbildung | Berufe | Tipps | Info

OTA – Operationstechnischer Assistent Keine Kommentare

Loading the player...

  • Die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten dauert 3 Jahre
  • Berufsbezeichnung: Operationstechnische Assistentin/ Operationstechnischer Assistent
  • Was kann man verdienen?

Ausbildungsbörsen

 

Operationstechnische Assistenten bereiten Patienten für Operationen vor, kümmern sich um die OPs selbst und assistieren während der Operationen den Ärzten.

Aufgaben im Beruf

  • Operationseinheiten vorbereiten und Ärzten bei Operationen assistieren, z.B. Instrumente anreichen.
  • Patienten für Operationen vorbereiten, durch die OP-Schleuse bringen, sie in die notwendige Lage bringen und im Aufwachraum betreuen.
  • Für Hygiene im Operationssaal sorgen, die technischen Geräte pflegen und Instrumente sterilisieren.
  • Operationen dokumentieren, Operationsmaterial vorrätig halten und bei Bedarf bestellen.

Voraussetzungen in der Ausbildung

  • Blut und aufgeschnittene Körper sehen können.
  • sorgfältig arbeiten (z.B. bei der Vorbereitung der OP-Instrumente)
  • Verantwortlichkeit (z.B. Hygienevorschriften einhalten)
  • Einfühlungsvermögen (z.B. Betreuung der Patienten vor und nach der Operation)

Schulabschluss: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Körperliche Voraussetzungen

  • „fester“ Magen
  • Keine Allergien gegen die im OP verwendeten Chemikalien.

wichtige Schulfächer

  • Biologie (Arbeit am Menschen, Operationsmethoden verstehen und den Anweisungen der Ärzte folgen)
  • Chemie (z.B. Operationssaal mit Chemikalien vor- und nachbereiten)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Arbeitsplatz: Krankenhaus, ambulante Behandlung in großen Praxen

Dresscode: Arbeitskleidung, OP-Kleidung

Nachteile in der Ausbildung OTA – Operationstechnischer Assistent: Der tägliche Kontakt mit Krankheiten und Tod kann psychisch stark belasten.

Zukunftsperspektiven im Beruf OTA – Operationstechnischer Assistent: Die Menschen werden immer älter. Entsprechend werden auch mehr und mehr lebenserhaltende Maßnahmen und Operationen durchgeführt. Dafür braucht es Fachpersonal.


zuständige Gewerkschaften / Verbände:

alternativer Beruf: Gesundheits- und Krankenpfleger

PflegeWiki

www.pflege-job.de

Deutscher OTA-Schulträgerverband (DOSV) e.V.

Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V. (DGF)