Berufe sehen und verstehen – Vlog

Hier wird gespart…

Hier kommst du zum Beitrag...

 

Hat der Monat gerade erst angefangen und schon herrscht schon wieder Ebbe auf Deinem Konto? Hier ein paar Tipps, wie Du als Azubi stressfrei Ermäßigungen für alles Mögliche bekommen kannst.

Nein, es geht definitiv nicht um Banken, Bausparverträge oder Versicherungen. Es geht um die vielen kleinen Ermäßigungen, mit denen Du als Azubi Dein Geld zusammenhalten kannst. Voll zahlen ist schließlich richtig blöd, wenn auf dem Konto eh ständig Ebbe herrscht…

Schüler und Studenten bekommen ja viele Ermäßigungen. Und auch als Azubi kannst Du eine ganze Menge sparen. Zu allererst solltest Du Dir deswegen von Deiner Berufsschule einen Schüler- oder Azubi-Ausweis ausstellen lassen, damit Du stressfrei Vergünstigungen in Anspruch nehmen kannst. Theater, Kino, Monatstickets bei den Öffis, den Besuch im Schwimmbad oder die Mitgliedschaft in Vereinen stehen dabei genauso auf der Spar-Liste wie Museen, Tickets für Flug und Bahn, Rechner oder Zeitungen oder Magazine, die Du vielleicht abonnieren willst. Und das sind nur einige Beispiele…

Nicht auf den Mund gefallen sein solltest Du auch, wenn irgendwo keine Ermäßigungen angegeben sind. Frag einfach nach, ob es welche gibt. So wirklich kann man es denjenigen ja nicht übel nehmen, dass sie nicht lauthals herausschreien, wo sie weniger Geld verdienen können…

Wenn Du gerne reist, dann solltest Du Dir auf alle Fälle die International Youth Travel Card (IYTC) anschaffen, denn die ist Gold wert! Sie ist nämlich nicht nur im Inland anerkannt, sondern insbesondere auch im Ausland – und so kommst Du in den Genuss von vielen Vergünstigungen, die Du ohne einen internationalen und nur mit Deinem Schülerausweis nie bekommen hättest. Die IYTC gilt übrigens für alle jungen Leute bis 26 die nicht studieren. Wenn Du ein duales Studium machst, dann solltest Du Dir stattdessen den internationalen Studentenausweis ISIC holen.

Und dann gibt es natürlich noch jede Menge regionale Angebote. Hör‘ Dich am besten bei Deinen Mitazubis um, auch denen, die schon etwas länger in der Ausbildung stecken. Die können Dir bestimmt mit super Tipps helfen, wenn darum geht, wo Du in Deinem Ort oder Deiner Region sparen kannst.

Auch wenn es an die laufenden Kosten geht – also zum Beispiel Versicherungsbeiträge, die Miete, Handykosten, etc., die jeden Monat von Deinem Konto abgebucht werden – kannst Du als Azubi immer wieder sparen, wenn Du die Angebote anständig vergleichst. Dazu aber später mehr…

Beitragsbild: Creative Commons Zero (CC0) Lizenz