Ausbildung | Duales Studium | Beruf | VIDEO

Bauzeichner Keine Kommentare

Loading the player...

Ausbildungsbörsen

Ausbildungsbetriebe


Bauzeichner sind bei jeder Planung dabei. Egal ob Zuwegungen zu Windparks oder auch eine komplette Haustechnik geplant wird, sie setzen Vorgaben der Architekten in Zeichnungen und Baupläne um.

Sie erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen, Pläne und andere bautechnische Unterlagen. Dabei arbeiten Bauzeichner für Architekturen,  Ingenieure, den Tief-, Straßen- und Landschaftsbau, für Häuser, Brücken, Straßen und alle anderen Bauwerke. Ihre Umsetzung der Entwurfsskizzen von Architekten und Bauingenieuren schafft die Grundlage für eine einwandfreie Bauausführung. Sie sind bei Bauämtern, Architektur- und Ingenieurbüros sowie bei Baufirmen mit eigener Planungsabteilung beschäftigt.

Um Ihren Job zu erledigen, arbeiten Bauzeichner fast ausschließlich am Computer mit CAD-Programmen. Dabei beschränkt sich der Beruf aber nicht nur auf die zeichnerische Arbeit, es werden auch fachspezifische Berechungen durchgeführt, dazu gehört die Bedarfsermittlung an Baustoffen. Darüber hinaus sind sie die Verwalter der Pläne und die Herren der Zeichnungsversionen, ein extrem wichtiger Bestandteil des Berufes, der einen gehörigen Ordnungssinn verlangt.

Im dritten Jahr spezialisierst sich der Bauzeichnerin in einer Sparte

  1. Architektur
  2. Ingenieurbau
  3. Tief-, Straßen- und Landschaftsbau

Im ersten Lehrjahr werden die Grundlagen vermittelt, im zweiten Lehrjahr kommt zu den Grundlagen weiteres Fachwissen hinzu. Im dritten Lehrjahr wird vor allem wiederholt, vertieft und gefestigt. Vor Ende des zweiten Lehrjahres findet eine Zwischenprüfung statt.

Aufgaben

  • Mit Hilfe von CAD-Programmen bautechnische Unterlagen für Häuser, Brücken, Straßen, usw. erstellen.
  • Grundrisse, Schnitte und Ansichten anfertigen.
  • Entwürfe in Bau – und Ausführungszeichnungen umsetzen.
  • Technische Vorschriften dabei beachten.
  • Den Bedarf an Baumaterial berechnen.
  • Andere fachspezifische Berechnungen durchführen.
  • Bauten vermessen.

Voraussetzungen

  • Zeichentalent
  • präzises Arbeiten
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technikverständnis

wichtige Schulfächer

  • Mathematik
  • Physik

Schulabschluss: Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Weiterbildungen

  • Bauingenieur
  • Ausbilder
  • Techniker Bautechnik
  • Techniker Vermessungstechnik

ähnliche Berufe oder Filme zum gleichen Beruf

ein zweiter Film zum Beruf


mehr Info

Link zum Rahmenlehrplan / Verordnung über die Berufsausbildung


zuständige Gewerkschaften / Verbände:

IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU im DGB)

ver.di (im DGB)

Bundesfachgruppe Hochbau im ZDB

Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI)

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB)

Link zum Rahmenlehrplan / Verordnung über die Berufsausbildung zum Bauzeichner