VideoBlog – Ausbildung | Studium | Beruf

Anlagenmechaniker SHK – Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Die Ausbildung

Versorgungstechnische Anlagen zu planen und zu installieren gehört zu den Aufgaben der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Dank deiner Hilfe läuft es eigentlich immer und überall – wenn es um Wasser geht. Denn als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sorgst du unter anderem dafür, dass das kühle oder warme Nass zuverlässig aus dem Hahn kommt.

Du installierst und checkst regelmäßig Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen – hochmoderne Systeme, bei denen es um Umweltschutz und Energieeinsparung geht. Dabei arbeitest du auf Baustellen oder direkt beim Kunden zu Hause. Als fachkundiger Berater hast du Kontakt mit Menschen und erklärst den Kunden die Anlagen.

Die Fakten

Wo kann man lernen und arbeiten?

Jobs und Ausbildungsplätze gibt es bei Installationsbetrieben, Heizungs- und Klimaanlagenbauern und z.B. bei Hausverwaltungen.

Schwerpunkte / Fachrichtungen in der Ausbildung

  • Wassertechnik
  • Lufttechnik
  • Wärmetechnik
  • Umwelttechnik/Erneuerbare Energien

Was macht ein Anlagenmechaniker?

  • Die Klassiker: Installation von Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagen
  • Installation von Solaranlagen
  • Wasser- und Gasrohre verlegen und anschließen
  • neue Anlagen an bestehende Strukturen anschließen
  • eine ganze Menge Umweltbestimmungen beachten
  • Störungen beheben
  • Kunden beraten
  • Projekte planen

Empf. Schulabschluss

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Voraussetzungen

  • Mobilität und Flexibilität (viele Arbeiten werden bundesweit ausgeführt)
  • gut mit Kollegen zusammen arbeiten können
  • Spaß am Kundenkontakt
  • keine Höhenangst
  • körperliche Fitness ist notwendig (z.B. Materialien heben)

wichtige Schulfächer

  • Werken/Technik (Metallbearbeitung ist ein wichtiger Ausbildungsbestandteil)
  • Mathe (z.B. den Bedarf an Rohren für die Installation einer Klimaanlage ausrechnen)
  • Physik (der Technikunterricht baut auf physikalischen Grundkenntnissen auf)
  • Englisch (es wird häufig mit englischsprachigen Unterlagen gearbeitet)

Dresscode: Arbeits- und Schutzkleidung

Vorteile in der Ausbildung Anlagenmechaniker SHK

Ein sehr abwechslungsreicher Beruf mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Ebenfalls ein Beruf mit Zukunft, da das Thema Energie immer wichtiger wird.

Nachteile in der Ausbildung

Körperlich teilweise sehr anstrengend. Man ist nicht immer zu Hause. Durch Bereitschaftsdienst kann auch Schicht-, oder Nachtarbeit anfallen.
Zukunftsperspektiven im Beruf Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
Da dies ein breit gefächerter Beruf ist, gibt es auch viele Einsatzmöglichkeiten. Besonders der Bereich Anlagen für erneuerbare Energie bietet in Zukunft immer mehr Betätigungsfelder.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Meister, Installateur- und Heizungsbauermeister, Techniker SHK, Techniker Betriebswirtschaft, Dipl. -Ing. (natürlich nur mit Abitur oder Fachabitur)


Filme zum gleichen Beruf

ähnliche Berufe

Links | Info-Tipps

Bücher | PDFs | Apps

Seitenanfang