Berufe sehen und verstehen – Vlog

Kaufleute – Groß- und Außenhandel (Außenhandel)

Loading the player...

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie. Sie sorgen für Lagerhaltung und Transportlösungen. Sie organisieren den termingerechten Transport der Ware an den richtigen Ort.

  • Die Ausbildung zum Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Außenhandel dauert 3 Jahre.
  • die besten Ausbildungsbörsen
  • Berufsbezeichnungen: Kauffrau im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Außenhandel / Kaufmann im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Außenhandel
  • Was kann man verdienen?

Jobs und Ausbildungen gibt es in wirklich allen Branchen in der Wirtschaft.

Aufgaben

  • Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren und Dienstleistungen bei den Herstellern ein und verkaufen diese an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen weiter.
  • Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Güter und sorgen für eine termingerechte Lieferung an den richtigen Ort.
  • Für den Wareneinkauf ermitteln sie Bezugsquellen und den Bedarf an Waren.
  • Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten.
  • Nach dem Wareneingang kontrollieren sie Rechnungen und Lieferpapiere und sorgen für eine fachgerechte Lagerung.
  • Im Warenausgang planen Großhandelskaufleute die Auslieferung, indem sie z.B. die Waren kommissionieren und versandfertig machen.
  • Sie kalkulieren Preise, bearbeiten Verkaufsaufträge und stellen Rechnungen für den Wiederverkauf von Waren aus.
  • Zu ihren Aufgaben gehören auch die Abwicklung von Kostenrechnungs- und Zahlungsvorgängen, die Bearbeitung von Reklamationen sowie die Organisation von Marketingmaßnahmen.

Sehr gute Informationen zum Beruf bietet auch die Logistik-Initiative Hamburg.

Voraussetzungen

  • Spaß am Kundenkontakt (der Kontakt mit den Kunden und Lieferanten gehört zum Alltag)
    Sicheres Auftreten
  • Rechenfertigkeiten
  • sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kontaktfreudigkeit

Empf. Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife, Abitur

Optionale Voraussetzungen: Führerschein, um Kunden aus dem Inland vor Ort beraten zu können

wichtige Schulfächer

  • Deutsch (z.B. Geschäftspost verfassen)
  • Mathematik (z.B. Rechnungen richtig verbuchen)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel erwartet.

Dresscode: gepflegt

Besonderheiten: Außenhandelsleute sind auch im Außendienst tätig. Unregelmäßige Arbeitszeiten, Dienstreisen und Überstunden gehören während dieser Zeit zum Alltag.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Fachberater im Vertrieb, Personalfachkaufmann


ähnliche Berufe | Filme zum gleichen Beruf

Links | Info-Tipps

Ausbildungsbörsen

Bücher | PDFs | Apps

Seitenanfang