Berufe sehen und verstehen – Vlog

Textil- und Modenäher

Loading the player...
Ausbildungsbörsen

Ausbildungsbetriebe


  • Die Ausbildung zum Textil- und Modenäher dauert 2 Jahre.
  • Berufsbezeichnungen: Textil- und Modenäherin / Textil- und Modenäher
  • Was kann man verdienen?

Klamotten, Dekorationen aus Stoff, Bettwäsche & co. All das und mehr produzieren die Modenäher.

Aufgaben

  • Die Qualität der Stoffe und des Zubehörs (z.B. Borten, Applikationen) kontrollieren, aus denen die Produkte genäht werden sollen.
  • Die Menge des vorhandenen Materials überprüfen und sicherstellen, dass sie ausreicht.
  • Das Schnittbild berechnen (nicht nur mit der Hand, häufig auch am Computer) und ausdrucken.
  • Die Schnittmuster möglichst stoffsparend auf den Stoffen verteilen und zuschneiden (z.B. mit Bandmesser-Maschinen).
  • Die einzelnen Schnittteile prüfen, nummerieren und sortieren.
  • Aus den Einzelteilen die forderten Produkte zusammennähen und ihre Qualität überprüfen.
  • Warten und Einstellen von Nähmaschinen und Nähautomaten

Voraussetzungen

  • Interesse an Stoffen und Mode
  • handwerkliches Geschick
  • präzise und genau arbeiten können (z.B. genaue Berechnung der Schnitte und deren Zuschnitt)
  • gerne mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen arbeiten
  • Fantasie und Interesse für modische Kleidung und Textilien
  • Sorgfalt und Präzision bei der Arbeit

Schulabschluss: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

Körperliche Voraussetzungen: u.U. trotz Lärm konzentriert arbeiten können

wichtige Schulfächer:

  • Mathematik (z.B. Materialverbrauch berechnen)
  • Handwerken

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Besonderheiten: Nach erfolgreicher Prüfung zum Modenäher kann die Ausbildung zum Modeschneider fortgesetzt werden. Die Azubis beginnen dann direkt im dritten Ausbildungsjahr.

Zukunftsperspektiven im Beruf Modenäher: In der Branche findet meistens eine Spezialisierung auf einen der Arbeitsschritte statt. Wer die Arbeit um ein Jahr verlängert kann den Abschluss “Modeschneider” machen.

Weiterbildung: Industriemeister Textilwirtschaft, staatlich geprüfter Bekleidungstechniker


mehr Info | zuständige Gewerkschaften / Verbände