Ausbildung | Studium | Beruf | 300 VIDEOs

Edelsteinschleifer – Ausbildung wird zum 1. August 2018 modernisiert Keine Kommentare

Beruf Ausbildung Edelsteinschleifer Neuordnung

Eine gute Gelegenheit, auf einen Beruf aufmerksam zu machen, der äußerst selten ausgebildet wird, den kaum jemand auf dem Schirm hat, der aber etwas ganz besonderes ist – der Edelsteinschleifer.

Die Ausbildung für den Beruf Edelsteinschleifer wird modernisiert. In den vergangenen Jahren haben sich die Verarbeitungsmethoden erheblich verändert. Insbesondere Lasertechniken haben einen ganz breiten Raum eingenommen und nicht nur die Verarbeitung verändert, sondern gesamte Produktionsprozesse.

Also war es Zeit, die Ausbildungsordnung zum 1. August 2018 anzupassen.

Was ist neu?

Die neue Ausbildungsordnung schickt die bisherigen Ausbildungsberufe:

  • Edelsteingraveur
  • Edelsteinschleifer
  • Diamantschleifer

in den Ruhestand und fasst diese zum Edelsteinschleifer zusammen. Die Grundausbildung war sich schon immer sehr ähnlich und die Berufe wurden zum Teil gemeinsam unterrichtet. Um eine Unterscheidung zu schaffen, wird die Ausbildung in vier Fachrichtungen ausgebildet:

  • Industriediamantschleifer
  • Schmuckdiamantschleifen
  • Edelsteinschleifen
  • Edelsteingravieren

Die Ausbildung gibt es weiterhin im Handwerk und in der Industrie, daher wird auch durch die Industrie- und Handelskammer oder durch die Handwerkskammer geprüft.


ähnliche Berufe | Filme zum gleichen Beruf

Links | Info-Tipps

Ausbildungsbörsen

Bücher | PDFs | Apps