Berufe sehen und verstehen – Vlog

Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es überhaupt?

Fin Mohaupt – Handelskammer Hamburg

Loading the player...

Im großen und ganzen Ganzen gibt es vier Varianten, dass eine ist der klassische duale Ausbildungsvertrag, den ein Jugendlicher mit einem Betrieb schließt.  Am Ende steht eine Abschlussprüfung vor der IHK und es wird gleichzeitig im Betrieb und in der Berufsschule gelernt. Dann gibt es das duale Studium,  wo man einen Vertrag mit einem Unternehmen schließt und gleichzeitig eine Hochschule besucht. Am Ende steht dann eine Prüfung an dieser Hochschule und auch einen entsprechenden Abschluss. Als dritte Möglichkeit kann man beide Modelle kombinieren, das heißt, man macht das duale Studium und hat gleichzeitig einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen, muss also in den Betrieb, in die Berufsschule und zusätzlich noch zu Hochschule gehen. Was aber auch zu zwei Abschlüssen führt, nämlich zu einem klassischen IHK-Abschluss und einem Hochschulabschluss. Als letztes gibt es dann noch das berufsbegleitende Studium,  du hast also schon einen Beruf gelernt und studierst neben deinem Job. Vielleicht ist deine Stundenzahl etwas reduziert und du gehst parallel zur Hochschule. Am Ende erwirbt du einen Hochschulabschluss, in der Regel wird das ein Bachelor Abschluss sein.