das Videoportal | Ausbildung | Studium | Beruf

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Die Ausbildung in der Lebensmittelindustrie

Der Beruf ist – eigentlich – die Transformation des häuslichen Kochens in das ganz Große. Zuerst werden Zutaten, Gewürze und halbfertige Produkte eingekauft und in der Küche gelagert. Also, LKW und ähnlich große Transportmittel bringen Rohstoffe und Halbfertigprodukte in den Industriebetrieb, dort werden sie gelagert. Die Zutaten werden bearbeitet und z.B. verkleinert. In der Industrie übernehmen das Maschinen und Produktionsanlagen, die von Fachkräften für Lebensmitteltechnik gesteuert und kontrolliert werden. Wir blättern im Kochbuch nach einem passenden Rezept und wiegen unsere Zutaten ab, nichts anderes machen unsere Fachkräfte, allerdings sind deren Mengen eher im Bereich von hunderten Kilo oder einigen Tonnen. Sie ernähren eben nicht nur die Familie, sondern tausende von Menschen.

Sie fertigen aber nicht nur fertige Lebensmittel, sondern auch sogenannte Halbfertigprodukte, die wiederum in anderen Lebensmitteln gebraucht werden.

Fakten zur Fachkraft für Lebensmittelindustrie

Wo kann man lernen und arbeiten?

Jobs und Ausbildungen gibt es in der Lebensmittelindustrie, zum Beispiel in der Getränke-, Fleisch-, Süßwaren-, Nährmittel- sowie der Obst und Gemüse verarbeitenden Industrie.

Aufgaben

  • Lebensmitteln nach vorgegebenen Rezepturen herstellen
  • Steuern, Bedienen und Kontrollieren von Produktionsanlagen
  • Qualitätsmanagement
  • Störungen in Prozessabläufen beseitigen
  • Produktgerechtes Lagern von Stoffen
  • Reinigen, Pflegen und Warten
  • Arbeitsabläufe organisieren
  • Dokumentation

Voraussetzungen

  • technisches Verständnis
  • guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Zuverlässigkeit
  • Sorgfalt
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Gesundheitszeugnis
  • Fit sein, körperliche Arbeit
  • auch mal Frühaufsteher sein können

Empf. Schulabschluss

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur

wichtige Schulfächer

  • Biologie
  • Mathematik
  • Chemie

Dresscode: Schutzkleidung (Schutzhelm, Schutzbrille, etc.)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Weiterbildung

Getränkebetriebsmeister, verschiedenste Spezialisierungen, 
Industriemeister (Geprüfter) – Fachrichtung Lebensmittel (Berufliche Fortbildung)


ähnliche Berufe | Filme zum gleichen Beruf

Links | Info-Tipps

Bücher | PDFs | Apps

Seitenanfang