Ausbildung | Studium | Beruf | 300 VIDEOs

Kaufleute – Gesundheitswesen


Kaufleute im Gesundheitswesen sind die Schnittstelle zwischen den Wirtschaftlern im Krankenbetrieb und den Medizinern.

Aufgaben

  • Verwaltungsvorgänge, Geschäftsprozesse und Dienstleistungen im Gesundheitswesen planen und organisieren (z.B. die Belegung der Betten planen, Pflegebücher führen).
  • Patienten informieren und betreuen (z.B. am Aufnahmeschalter). Krankenkassen beraten.
  • Medizinische Abläufe kennen.
  • Veränderungen auf dem Gesundheitsmarkt beobachten.
  • Patientendaten erfassen und Leistungen abrechnen (z.B. mit den Krankenkassen).
  • Preise kalkulieren und Materialien, Produkte und Dienstleistungen beschaffen/verwalten.
  • Marketingstrategien entwickeln und im Qualitätsmanagement tätig sein.
  • Allgemeine kaufmännische Tätigkeiten im Finanz-/Rechnungswesen oder in der Personalabteilung ausführen (z.B. Jahresabschluss erstellen, Personalstatistiken führen).

Voraussetzungen

  • genaues Arbeiten (z.B. bei der Eingabe der Patientendaten)
  • Verschwiegenheit (Patientendaten sind vertraulich)
  • Spaß am Kontakt mit Patienten
  • Interesse an Medizin
  • Planungs- und Organisationstalent
  • Bereitschaft zur ständigen Fortbildung (z.B. ändern sich rechtliche Grundlangen im Gesundheits- und Sozialwesen regelmäßig)

Schulabschluss: Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur

wichtige Schulfächer

  • Mathematik (z.B. für Gehaltsabrechnungen)
  • Deutsch (z.B. für die Kundenberatung und den Schriftverkehr mit Krankenkassen)
  • Wirtschaft (z.B. für Rechnungswesen oder Buchhaltung)

Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel empfohlen.

Dresscode: gepflegt

Besonderheiten: Kaufleute im Gesundheitswesen sind die Schnittstelle zwischen Medizinern und reinen Kaufleuten. Sie müssen kostenbewusst denken und handeln, ohne dass die Qualität der medizinischen Versorgung darunter leidet.

Zukunftsperspektiven im Beruf Kaufmann im Gesundheitswesen:

Aufgrund der fortschreitenden Privatisierung von Krankenhäusern, sowie den zunehmenden kaufmännischen Anforderungen im Gesundheitswesen werden Kaufleute im Gesundheitswesen gebraucht. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es z.B. zum Fach- oder Betriebswirt.


zuständige Gewerkschaften / Verbände

ver.di (im DGB)

bSb Berufsverband Sekretariat und Büromanagement e. V.

Deutsche Gesellschaft für Public Health e.V.

Deutscher Industrieverband für Fitness und Gesundheit e.V. (DIFG)

Deutsches Grünes Kreuz e.V.

Verband Deutscher Fitness- und Gesundheitsunternehmen e.V. (VDF e.V.)

DSSV e.V. Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen

 

Ausbildungsbörsen

Seitenanfang